VIVAWEST übernimmt Viktoria

München, den 7.Oktober 2019. Das Gelsenkirchener Wohnungsunternehmen VIVAWEST übernimmt von der Aachener nesseler projektidee im Aachener Frankenberger Viertel das schlüsselfertige Neubauprojekt „Viktoria“.  Mit 200 Wohnungen, Einzelhandels-, Büro- und Praxisflächen sowie einer Kindertagesstätte ist Viktoria ein ungewöhnlich bunt gemischtes Projekt. Das gaben die Partner heute auf der Immobilienmesse Expo Real bekannt.

 Auf dem von VIVAWEST übernommenen rund 9.000 m² großen Projektareal im Frankenberger Viertel entstehen insgesamt 200 hochwertige Wohnungen. Die 107 freifinanzierten Studierendenappartements, die 65 freifinanzierten und die 28 öffentlich geförderten Wohnungen haben eine Gesamtwohnfläche von 10.800 m². Hinzu kommen Einzelhandels-, Büro- und Praxiseinheiten mit einer Fläche von insgesamt 9.200 m².

Vorgesehen sind hochwertige fünf- bzw. sechsgeschossige Mehrfamilienhäuser. Die Gebäude werden barrierearm mit Aufzügen errichtet und verfügen über 186 Tiefgaragenstellplätze, 39 Außenstellplätze und 320 Fahrradabstellplätze. Geplanter Baubeginn ist im Herbst 2019, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2022 geplant.

„Wir freuen uns darüber, uns mit diesem Projekt den sehr attraktiven Standort Aachen zu erschließen. Damit sorgen wir für dringend benötigten Wohnraum und tragen zur Quartiersentwicklung im Frankenberger Viertel bei. Wir sind davon überzeugt, dass ‚Viktoria‘ die Ansprüche unserer Kunden an ein urbanes Lebensgefühl erfüllen wird“, sagte Claudia Goldenbeld, Sprecherin der VIVAWEST-Geschäftsführung.

Familien, Singles und Paare aller Altersgruppen sollen sich hier wohlfühlen können. 107 der 200 Wohnungen werden als Studierendenappartements mit durchschnittlich rund 26 m² Wohnfläche errichtet. Die Wohnungen sind zwischen 44 m² und 163 m² groß.

Die Gewerbeeinheiten verteilen sich auf drei Einzelhandelsflächen, vier Arztpraxen, eine große Bürofläche sowie eine Kindertagesstätte.

„ ‚Viktoria‘ im Frankenberger Viertel wird sich als ungewöhnlich bunt gemischtes Projekt, das die Vielfalt des Viertels aufnimmt und verstärkt, zu einer beliebten Adresse für alle Bevölkerungsgruppen entwickeln. Bunt gemischt bedeutet auch, dass frei finanzierte und öffentlich geförderte Wohnungen hier Tür an Tür oder am gleichen Treppenhaus angeordnet sind“, sagte Hubertus Neßeler, Geschäftsführer der nesseler projektidee in der nesseler grünzig gruppe. „Hier kann man arbeiten, wohnen, einkaufen, einfach prima leben!“

„Wir kennen VIVAWEST als verlässlichen und langfristig orientierten Vermieter in Nordrhein-Westfalen. Wir freuen uns, das Unternehmen mit diesem großen Projekt in Aachen zu begrüßen. Es stellt ein wichtiges Angebot auf dem besonders nachgefragten Wohnungsmarkt in der Stadt dar. Wir freuen uns, dass Aachener Unternehmen –  nesseler projektidee und nesseler bau –  das Projekt entwickelt haben und nun bauen“, sagte Marcel Phillipp, Oberbürgermeister der Stadt Aachen.

Der Projektstandort befindet sich rund 1,5 km östlich der Aachener Innenstadt im sehr beliebten Frankenberger Viertel. Im direkten Umfeld befinden sich zahlreiche gastronomische Betriebe sowie inhabergeführter Einzelhandel.

Gaben den Verkauf von „Viktoria“ auf der Expro Real in München bekannt (v.l.n.r.): Bastian Brusinski (Vivawest), Hubertus Neßeler (nesseler projektidee), Marcel Philipp (OB der Stadt Aachen) und Claudia Goldenbeld (Vivawest). © Vivawest Wohnen GmbH

 

VIVAWEST

„Wohnen, wo das Herz schlägt.“ – Unsere Devise steht für unser größtes Anliegen: Alle Mieter sollen sich bei uns wohlfühlen. Als eines der führenden Wohnungsunternehmen in Nordrhein-Westfalen bewirtschaftet VIVAWEST mehr als 120.000 Wohnungen in rund 100 Kommunen an Rhein und Ruhr und gibt etwa 300.000 Menschen ein Zuhause. Unsere Immobilien-Dienstleistungsunternehmen erbringen Serviceleistungen rund um das Wohnen und gewährleisten so Sicherheit und Wohnqualität für unsere Kunden – vom Grünflächenmanagement über Handwerksdienstleistungen, Multimediaversorgung bis hin zu Mess- und Abrechnungsdiensten. Im Rahmen eines nachhaltigen Geschäftsmodells verbindet VIVAWEST ökonomische Effizienz mit ökologischer und sozialer Verantwortung für Kunden, Mitarbeiter und die Region und entwickelt qualitätsvolle Lebensräume für breite Schichten der Bevölkerung.

www.vivawest.de

 

 nesseler projektidee

 Immobilien sind gebaute Ideen. Sie entstehen in Köpfen und werden Zuhause oder Arbeitsort für Menschen. Sie prägen den Alltag, das Miteinander, die Familien – das gesamte Leben.
Sie zu entwickeln, zu vermieten und zu vermarkten, bedeutet für uns bei der nesseler projektidee Verantwortung. Eine Verantwortung, der wir durch umsichtige Planung, einen fairen Umgang und permanent hohe Qualitätsansprüche gerecht werden. Das hat uns zu dem gemacht, was wir heute sind: Ein erfolgreicher Immobilienentwickler für Wohn-, Büro-, Geschäfts-, Handels- und Sozialimmobilien in NRW.

www.nesseler-projektidee.de

 

zurück zu den News